Brandverdacht

Zu einem verrauchten Wohnhaus wurde die Freiwillige Feuerwehr Aschach an der Donau am 21.10.2020 um 17:04 Uhr alarmiert. Ein Atemschutztrupp stellte nach dem Durchsuchen des Kellers fest, dass eine Kamintür offen war und sich dadurch eine starke Rauchentwicklung bildete. Die Kamintür wurde geschlossen. Anschließend wurde eine Überdruckbelüftung durchgeführt. Der Einsatz war nach rund 1,5 Stunden beendet.