Neue Mittelschule

Neue Mittelschule

Die FF Aschach stellte sich den zwei ersten Klassen der neuen Mittelschule Aschach/Hartkirchen vor. Dabei konnten die Schüler einen Einblick in die Freiwillige Feuerwehr Aschach ergattern. Aufgeteilt in vier Gruppen wurde reichlich an Informationen gesammelt.

Landeswasserwehrleistugsbewerb Wesenufer

Landeswasserwehrleistugsbewerb Wesenufer

Am 14.06.2019 und am 15.06.2019 fand der 58.Landeswasserwehrleistungsbewerb in Wesenufer statt. Die Feuerwehr Aschach konnte sich dabei den Landessieg und den zweiten Rang in der Wertungsklasse „Gold Allgemeine Klasse“ sichern. Die Kameraden Stefan Humer und Hans-Peter-Pirklbauer sicherten sich den Sieg vor Martin Humer und Martin Gruber. Eine weitere Top-Platzierung gelang auch in der Wertungsklasse „Silber Meisterklasse A“. Hier belegten abermals Stefan Humer und Hans-Peter-Pirklbauer den hervorragenden fünften Platz. Weitere Leistugsabzeichen wurden durch die Kameraden Michael Paschinger in Gold, Philipp Bruckner, Michael Kneidinger und Johann Pfandl in Silber, sowie Christoph Gruber in Bronze erreicht. Durch die guten Ergebnisse der letzten zwei Jahre qualifizierte sich die Feuerwehr Aschach mit drei Zillen für den Bundesbewerb in Ach an der Salzach! Dieser findet am 14.09.2019 statt.

Grundlehrgang 2019

Grundlehrgang 2019

Am 13.04.2019 und am 20.04.2019 absolvierten 2 Kameraden der FF Aschach den Grundlehrgang des Bezirkes Eferding. Der theoretische Teil fand im Zeughaus der FF Hartkirchen statt, die praktische Ausbildung wurde in Aschach an der Donau am Schopperplatz durchgeführt. Nach Monate langer Grundausbildung in der eigenen Feuerwehr konnten die Kameraden Christoph Gruber und Thomas Radler den Lehrgang mit vorzüglichem Erfolg abschließen! Das Kommando der FF Aschach gratuliert herzlich und freut sich 2 weitere Feuerwehrmänner in den Dienst stellen zu können.

Kollision Pkw mit Lkw

Kollision Pkw mit Lkw

Am 23. April 2019 um 05:59 Uhr wurden die Kameraden der FF Aschach zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dieser ereignete sich auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Grünauerstraße bei der Donaubrücke. Ein Pkw stieß mit einem Sattelzug zusammen. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, begann die Feuerwehr mit den Aufräumarbeiten und hat die ausgeflossenen Flüssigkeiten mittels Ölbindemittel gebunden. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Sturmtief "Eberhard"

Sturmtief "Eberhard"

Am 16.03.2019 zog das Sturmtief Eberhard über Oberösterreich! Dabei blieb auch die FF Aschach nicht verschont und musste um 03:17 Uhr zu einem Einsatz auf der Brandstätterstraße ausrücken. Durch heftige Sturmböen wurde ein Baum entwurzelt und hing in das Lichtraumprofil der Straße. Durch die abgerissene Krone des Baumes konnte der Verkehr nicht mehr passieren. Die Feuerwehr musste einen weiteren Baum fällen, damit der Verkehr wieder gefahrlos freigegeben werden konnte. Nach ca. 2,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall

Am 03.03.2019 um 09:28 Uhr wurde die FF Aschach zu einem Unfall mit zwei Pkw alarmiert. Dieser ereignete sich direkt neben dem Zeughaus auf der Brandstätterstraße. Die zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen und wurden dabei erheblich beschädigt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, beseitigte die zwei Pkw und führte Aufräumarbeiten durch. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

THL Leistungsprüfung 2019

THL Leistungsprüfung 2019

Am 23.02.2019 stellten sich insgesamt 11 Kameraden unserer Wehr der Herausforderung für die Leistungsprüfung der technischen Hilfeleistung. Dabei handelt es sich um die Simulation eines Verkehrsunfalls. Bei herrlichem Winterwetter wurde das Abzeichen von fünf Feuerwehrmännern in Silber absolviert, die anderen sechs absolvierten es in Gold. Die Aschacher Feuerwehr war die erste im Bezirk Eferding, die das Leistungsabzeichen mit der neuen Befehlsgabe durchführte. Unter der Aufsicht Unseres Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Thomas Pichler bestanden beide Gruppen die Leistungsprüfung mit Bravour!

975 Kilogramm-Anker von Feuerwehr aus der Donau geborgen

975 Kilogramm-Anker von Feuerwehr aus der Donau geborgen

Rund fünf Stunden dauerte die Suche und Bergung eines 975 kg schweren Schiffsankers aus der Donau in Aschach an der Donau. Der Kapitän eines Schubverbandes aus Niederösterreich wollte am 23. Jänner 2019 im Bereich des Mischfutterwerkes Garant in Aschach vor Anker gehen. Beim Setzen des Ankers löste sich dieser aus bislang unbekannter Ursache von der Ankerkette und versank in der Donau. Da der rund 6.000 Euro teure Anker ua. eine Gefahr für die Schifffahrt darstellte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Aschach alarmiert bzw. zu Hilfe gerufen.

Brand auf Frachtschiff

Am 24.10.2018 wurde die FF Aschach um 10:26 Uhr zu „Rauch im Maschinenraum auf Frachtschiff alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde vom Einsatzleiter gemeinsam mit dem Kapitän des Schiffes die Lage erkundet.

Erprobung der Feuerwehrjugend

Am 6. Oktober 2018 stellten sich sieben Jungfeuerwehrmännder aus Aschach der Erprobung für den Wissenstest. Die Erprobung dient der Vorbereitung für den Wissenstest in zwei Wochen und es wird das Wissen aus den verschiedensten Fachgebieten abgefragt.