975 Kilogramm-Anker von Feuerwehr aus der Donau geborgen

975 Kilogramm-Anker von Feuerwehr aus der Donau geborgen

Rund fünf Stunden dauerte die Suche und Bergung eines 975 kg schweren Schiffsankers aus der Donau in Aschach an der Donau. Der Kapitän eines Schubverbandes aus Niederösterreich wollte am 23. Jänner 2019 im Bereich des Mischfutterwerkes Garant in Aschach vor Anker gehen. Beim Setzen des Ankers löste sich dieser aus bislang unbekannter Ursache von der Ankerkette und versank in der Donau. Da der rund 6.000 Euro teure Anker ua. eine Gefahr für die Schifffahrt darstellte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Aschach alarmiert bzw. zu Hilfe gerufen.

Brand auf Frachtschiff

Am 24.10.2018 wurde die FF Aschach um 10:26 Uhr zu „Rauch im Maschinenraum auf Frachtschiff alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde vom Einsatzleiter gemeinsam mit dem Kapitän des Schiffes die Lage erkundet.

Erprobung der Feuerwehrjugend

Am 6. Oktober 2018 stellten sich sieben Jungfeuerwehrmännder aus Aschach der Erprobung für den Wissenstest. Die Erprobung dient der Vorbereitung für den Wissenstest in zwei Wochen und es wird das Wissen aus den verschiedensten Fachgebieten abgefragt.

Aufräumarbeiten nach Sturm

Am 25.07.2018 wurde die FF Aschach/Donau gegen 18 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Sturm alarmiert. Die Straße Richtung Kaiserau und weiter in Richtung Kobling war durch mehrere umgestürzte Bäume blockiert. Von den ausgerückten Einsatzkräften wurden die Bäume von der Straße entfernt.

Landes-Wasserwehr Leistungsbewerb in Aschach

Am 15. und 16. Juni 2018 fand in Aschach der 57. OÖ Landes-Wasserwehr Leistungsbewerb statt. Bei traumhaftem Wetter stellten sich eine Rekordanzahl von 1110 Zillenbesatzungen aus ganz Oberösterreich und aus den benachbarten Bundesländern der Herausforderung und bewiesen Geschicklichkeit und Ausdauer.

Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb

Am 23.02.2018 wurde die FF Aschach um 16:00 Uhr zu einem Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb alarmiert. Durch einen technischen Defekt und der damit verbundenen Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus.

Trafobrand in Industriebetrieb

Am 04.02.2018 wurde die FF Aschach um 09:37 Uhr zu einem Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass es in einem Traforaum zu einem Brand gekommen ist. Dieser war jedoch bereits gelöscht und somit war kein weiteres Eingreifen der Einsatzkräfte mehr notwendig.

Kaminbrand am Heiligen Abend

Am Heiligen Abend wurde die FF Aschach gegen 20:30 Uhr von einem Hausbesitzer informiert, dass der Kamin in seinem Haus in Brand geraten war. Nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera, wurde die Isolierung im Gefahrenbereich entfernt und glosendes Material beseitigt. Nachdem die Temperatur soweit abgesunken war, dass keine Gefahr mehr bestand, konnte der Einsatz nach rund einer Stunde wieder beendet werden.

Tauchwerweihnacht

Tauchwerweihnacht

Heuer fand zum 45. Mal die traditionelle Tauchwerweihnacht der Feuerwehrtaucher in Aschach statt. Rund 20 Taucher aus Aschach und den umliegenden Taucherstützpunkten, schwammen mit Fackeln in der Donau. Dabei versenkten im Bereich der Schiffsanlegestelle einen beleuchteten Christbaum und gedachten verunfallten Tauchern und Wassersportlern.